Pilzwanderungen bei Freiburg und im Schwarzwald

Geführte Pilzwanderungen bieten ihnen die Möglichkeit die schwarzwälder Pilzflora unter fachkundiger Anleitung zu erkunden. Je nach Jahreszeit werden dabei ganz unterschiedliche Pilze gefunden. In einer Gruppe wird ein Waldstück untersucht und die gefundenen Pilze besprochen. Der Schwerpunkt liegt bei den heimischen Speisepilzen, deren Doppelgänger sowie den Giftpilzen. Außerdem wird über die Bedeutung der Pilze für das Ökosystem, Artenschutz und die Verwendung von Pilzen als Nahrungsmittel informiert. Jeder, der sich für Pilze interessiert, kann teilnehmen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ein Wanderweg: Pilzwanderungen folgen häufig Wanderwegen um Freiburg

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Geeignet für Erwachsene & Kinder mit Begleitpersonen
  • Kosten: 30 Euro pro Person bzw. 20 Euro ermäßigt*
  • Zeitanspruch: Etwa drei Stunden; Beginn um 12:00
  • Ort: Je nach Wanderung direkt bei Freiburg, bei Hinterzarten oder am Rhein
  • Anmeldung über das Anmelde- und Reservierungsformular

Informationen zur Pilzwanderung

Termine

Die Termine sind vorläufig. Da ich hauptberuflich an der Uniklinik tätig bin und dienstliche Pflichten Vorrang haben kann es noch zu Änderungen kommen.

  • 04.2021 entfällt aufgrund der Corona-Pandemie
  • 06.06.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg
  • 26.09.2021 12:00 Ort: Bei Hinterzarten
  • 03.10.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg
  • 10.10.2021 12:00 Ort: Bei Hinterzarten
  • 17.10.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg
  • 24.10.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg
  • 31.10.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg
  • 05.12.2021 12:00 Ort: Bei Freiburg

Möglicherweise werden noch zusätzliche Pilzwanderungen an Samstagen stattfinden. Ab August werden die Termine ggf. ergänzt.

Den genauen Veranstaltungsort erfahren sie am Tag vor der Pilzwanderung.

Anmeldung

Um einen Platz für eine Pilzwanderung zu reservieren steht ihnen das Reservierungsformular zur Verfügung. Sie werden zeitnah eine Antwort mit einer Reservierungsbestätigung oder, falls keine Plätze mehr frei sind, einer Absage bekommen.

Kosten

Die Teilnahme an einer Pilzwanderung kostet regulär 30 Euro*. Schüler bzw. Schülerinnen und Studierende zahlen 20 Euro*. Kinder unter 14 nehmen kostenlos teil.

Ablauf

Die Wanderung startet um 12:00. Zu Beginn wird festgestellt, wer anwesend ist und die Formalien geregelt. Anschließend erkläre ich einige allgemeine Dinge über Pilze. Dabei geht es beispielsweise um Erntemethoden, die Zubereitung und das Verhalten bei Vergiftungserscheinungen. Direkt danach geht es auch schon los: Als Gruppe laufen wir durch den Wald und besprechen die gefundenen Pilze vor Ort. Es wird erklärt, woran die Pilze erkannt werden können und wie man sie von Doppelgängern unterscheidet. Fragen dürfen jederzeit gestellt werden. Hin und wieder werden die Teilnehmer in alle Himmelsrichtung entsendet und im Anschluss die dabei gefundenen Pilze besprochen. Die Pilzwanderung nimmt, je nach Pilzvorkommen, 3 bis 4 Stunden in Anspruch.

Gutscheine

Sie wollen einem Naturfreund eine Freude machen? Dann ist ein Gutschein für eine Pilzwanderung das richtige für sie. Nutzen sie einfach das Reservierungsformular und erwähnen sie, dass sie einen Gutschein wünschen. Den Gutschein bekommen sie dann in einer E-Mail als PDF zugeschickt.

Entdecken sie die Freiburger Pilzvorkommen und melden sich zu einer Pilzwanderung an.

Pilzwanderungen zu jeder Jahreszeit

Frühjahrswanderung

Die Frühjahrswanderung findet im April oder Mai im Auwald am Rhein statt. Typischerweise können Frühjahrspilze wie Speise- und Käppchenmorcheln, Morchelbecherlinge und Mairitterlinge gefunden werden. Zudem kann auch Bärlauch gesammelt werden.

Die Käppchenmorchel Morchella semilibera
Die Käppchenmorchel ist im Frühjahr ein in den Rheinauen häufig vorkommender Pilz.

Frühsommerwanderung

Die Frühjahrswanderung findet im Juni bei Freiburg statt. Typischerweise werden Sommersteinpilze, flockenstielige Hexenröhrlinge, Strubbelköpfe, Perlpilze, Graue Wulstlinge und viele weitere Pilze gefunden.

Der Flockenstielige Hexenröhrling Neoboletus luridiformis
Der flockenstielige Hexenröhrling ist trotz seiner roten Farbe ein guter Speisepilz und häufig schon im Sommer zu finden.

Herbstwanderung

Die Herbstwanderungen finden im September, Oktober und Anfang November teils bei Freiburg und teils bei Hinterzarten statt. Typischerweise werden diverse Röhrlinge wie Steinpilze oder Maronenröhrlinge, Pfifferlinge, Täublinge, Stockschwämmchen, Parasol, Champignons und zahlreiche weitere Pilze gefunden.

Ein Gemeiner Steinpilz - Boletus edulis
Der gemeine Steinpilz kommt häufig bei Fichten vor und wird regelmäßig bei den Herbstwanderungen gefunden.

Winterwanderung

Die Winterwanderung findet im Dezember bei Freiburg statt. Typischerweise werden Samtfußrüblinge, Judasohren, Austernseitlinge sowie diverse Porlinge, Drüslinge und Zitterlinge gefunden.

Das Judasohr (Auricularia auricula judae)
Das Judasohr ist ein häufiger Speisepilz im Winter.

Häufige Fragen

Häufige Fragen zur Pilzwanderung

Wo finden die Wanderungen statt?
Die Pilzlehrwanderung finden bei Freiburg, bei Hinterzarten im Schwarzwald oder am Rhein statt. Der genaue Treffpunkt wird aber erst kurz vor der Wanderung bekannt gegeben.

Wie viel Zeit nehmen die Wanderungen in Anspruch?
Die Pilzwanderungen nehmen, abhängig vom Pilzvorkommen, meistens 3-4 Stunden in Anspruch. An Tagen mit besonders reichem Pilzvorkommen dauern die Wanderungen eher etwas länger, bei geringerem Vorkommen eher etwas kürzer.

Muss ich körperlich fit sein, um teilnehmen zu können?
Eine gewisse Grundfitness wird vorausgesetzt. Sie sollten bei geringer Steigung ca. 3 Stunden wandern können. Wenn sie Bedenken haben, ob ihre Fitness ausreichend ist, können sie mich gerne kontaktieren. Nicht bei allen Wanderungen müssen Anstiege überwunden werden.

Muss ich spezielles Equipment mitbringen?
Spezielles Equipment ist nicht erforderlich. Zwingend notwendig sind nur festes Schuhwerk sowie wetterangepasste Kleidung. Optional können zudem ein Pilzkorb, ein Pilzmesser, Pilzbücher und eine Lupe mitgebracht werden.

Benötige ich Vorkenntnisse?
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Vor jeder Wanderung erfolgt eine Erklärung grundleger Sachverhalte, zudem wird alles von Grund auf erklärt. Sie können auch jederzeit Fragen stellen, falls etwas unklar sein sollte.

Dürfen Kinder an der Wanderung teilnehmen?
Die Wanderung ist auch für Kinder geeignet. Kinder unter 14 Jahren nehmen sogar kostenlos teil. Allerdings haben die Eltern die Aufsichtspflicht gegenüber ihren Kindern und haften für diese.

Darf ich meinen Hund zur Pilzwanderung mitbringen?
Sie dürfen ihren Hund mitbringen, sollten dies aber vorher anmelden. Sie sind dafür verantwortlich, dass sich der Hund ruhig verhält. Sollte der Hund anhaltend Probleme bereiten müssen sie sich mit dem Hund von der Wanderung zurückziehen.

Darf während der Wanderung geraucht werden?
Nein, die Pilzwanderungen sind Nichtraucherveranstaltungen. Zudem ist es vom 01. März bis zum 31. Oktober aufgrund der Brandgefahr gesetzlich verboten im Wald zu rauchen. Informationen dazu finden sie im § 41 (3) des Landeswaldgesetzes für Baden-Württemberg.

Was passiert, wenn es zu trocken ist?
Alle Wanderungen werden von mir vorbereitet. Es wird also schon einige Tage vor der Wanderung kontrolliert, ob Pilze wachsen. Falls es absehbar ist, dass kaum Pilze wachsen, wird die Pilzwanderung abgesagt oder verschoben.

Was passiert bei schlechtem Wetter?
Bei leichtem Regen finden die Wanderungen statt. Im Voraus werde ich sie über die voraussichtlichen Wetterbedingungen informieren. Bei starkem Regen, Gewitter oder einer Sturmwarnung muss die Wanderung natürlich ausfallen.

Darf ich während der Pilzwanderungen Pilze sammeln?
Natürlich dürfen sie während der Wanderung für eine anschließende Pilzpfanne eigenverantwortlich Pilze sammeln. Allerdings sind die Wanderungen als Pilzlehrwanderung konzipiert und nicht als geführte Sammeltour zum Füllen von Pilzkörben zu verstehen. Der Sinn einer Pilzwanderung ist es Wissen über Pilze zu vermitteln und ihnen die Fertigkeiten an die Hand zu geben, um Pilze zu bestimmen und wichtige Speise- und Giftpilze selbstständig zu erkennen.

Gibt es eine Garantie, dass viele Speisepilze gefunden werden?
Nein, eine solche Garantie gibt es nicht. Die Wanderungen sind als geführte Lehrwanderungen konzipiert. Es geht bei den Wanderungen darum Pilze und deren Bedeutung für die Natur kennen zu lernen. Zudem geht es darum die Merkmale von Pilzen und die Unterscheidung von Speisepilzen von Giftpilzen zu vermitteln. Es ist also nicht der Sinn der Pilzwanderung die Pilzkörbe zu füllen. Bei einzelnen Wanderungen kann es sogar vorkommen, dass fast ausschließlich Giftpilze gefunden werden.

Sind auch exklusive Wanderungen mit einer eigenen Gruppe möglich?
Exklusive Wanderungen, beispielsweise für einen Betriebsausflug, sind möglich. Die Wanderungen können bei Freiburg oder im Schwarzwald stattfinden. Kontaktieren sie mich für ein individuelles Angebot.

Häufige Fragen zu Gutscheinen

Wie lange sind Gutscheine gültig?
Auf jedem Gutschein ist das Kalenderjahr vermerkt, in dem dieser eingelöst werden kann. In dem angegebenen Jahr kann der Gutschein bei allen Pilzwanderungen eingelöst werden.

Bei welchen Pilzwanderungen können Gutscheine eingelöst werden?
Gutscheine können bei allen Pilzwanderungen innerhalb des Gültigkeitszeitraums eingelöst werden. Dafür melden sie sich ganz normal bei einer Pilzwanderung an, erwähnen dabei aber dass sie einen Gutschein besitzen.

Können Gutscheine bei ausgebuchten Pilzwanderungen eingelöst werden?
Bei allen Pilzwanderungen gibt es Reserveplätze für Gutscheininhaber. Wenn sie an einer bereits ausgebuchten Wanderung teilnehmen wollen haben sie also gute Chancen. Sie sollten sich dafür aber spätestens eine Woche vor der Wanderung zu dieser anmelden.

*inkl. 19% Mehrwertsteuer