Die Pilzschule in Freiburg

Der Buchenschleimpilz auf Buchenholz bei Freiburg

Gelegen am Schwarzwald und umringt von Wald bietet Freiburg im Breisgau beste Voraussetzungen um Pilze zu sammeln. So finden sich im Frühjahr leckere Maipilze, im Sommer zahlreiche Perlpilze, im Herbst die beliebten Pfifferlinge und Steinpilze und im Winter schließlich Samtfußrüblinge und Austernseitlinge. Sogar in der Stadt, in den zahlreichen Parks und an den unzähligen Bäumen, findet sich eine Fülle an Pilze. Nicht selten finden sich auf Rasenflächen Champignons und an Bäumen Schwefelporlinge. Doch nicht alle Pilze sind auch essbar. Um über Pilze aufzuklären, Pilzvergiftungen zu vermeiden und im Falle einer Vergiftung den verantwortlichen Pilz zu identifizieren stehen ich ihnen als PilzsachverständigerDGfM zur Seite.

Pilzberatung in Freiburg

Pilzberatung: Ein Pilzkorb mit Wiesenchampigons.

Sie waren Pilze sammeln und sind sich nun unsicher, ob wirklich alle Pilze essbar sind? Dann ist die Pilzberatung genau das Richtige für Sie! Die gesammelten Pilze werden von mir als geprüfter Pilzsachverständiger DGfM überprüft und anschließend mit ihnen besprochen. Ein besonderes Anliegen ist es mir dabei ihnen ausreichend Informationen mitzugeben, sodass sie die besprochenen Pilzarten in Zukunft selbst erkennen können … Zur Pilzberatung

Pilzwanderung in und um Freiburg

Ein Wanderweg: Pilzwanderungen folgen häufig Wanderwegen um Freiburg

Pilzlehrwanderungen bieten ihnen die Möglichkeit die Pilzflora Freiburgs unter fachkundiger Führung kennen zu lernen. Je nach Jahreszeit werden dabei ganz unterschiedliche Pilze behandelt. In einer Gruppe wird ein Waldstück untersucht und die gefundenen Pilze besprochen. Der Schwerpunkt liegt bei den heimischen Speisepilzen, deren Doppelgänger sowie den Giftpilzen. Außerdem wird über die Bedeutung der Pilze für das Ökosystem … Zu den Pilzwanderungen